Patong Beach

Die Patong Beach hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Vor einigen Jahrhunderten war die Patong Beach ein beliebter Ankerplatz für europäische Seeleute. Vom verschlafenen Stranddörfchen ist Patong zu einer Strandstadt geworden. Mittlerweile ist Patong der Ort in Phuket, der am meisten Touristen anzieht. Die Infrastruktur ist voll auf die Bedürfnisse der Touristen ausgerichtet. Es gibt rund 10000 Hotelzimmer und sonstige Übernachtungsmöglichkeiten. Das Nachtleben ist der eigentliche Grund wieso es so viele Touristen nach Patong zieht. Am Abend geht es hier rund. Ein ganzer Strassenabschnitt wird für den Verkehr gesperrt. Bar um Bar säumen die Strasse. Am Abend treffen sich hier mehrere Tausend Touristen und lassen die Sau raus. Wer es ruhiger mag und das Nachtleben ganz ausschalten will, der sollte definitiv nicht nach Patong Beach in die Ferien gehen. Die Architektur von Patong ist sehr willkürlich und unterschiedlich. Dies zeugt davon, dass hier in den letzten Jahren ein wirklicher Bauboom Einzug gehalten hat und keine eigentliche Koordination stattgefunden hat.

Der Strand der Patong Beach
Patong Beach gehört zu den schönsten Stränden auf Phuket. Leider ist er meist sehr überlaufen. Der Sand ist ziemlich weiss und in den Morgenstunden noch deutlich weniger besucht. Dies mag damit zusammenhängen, dass viele Touristen das Nachtleben von Patong in vollen Zügen geniessen und erst am Nachmittag sich auf den Weg zum Strand machen. Leider sind an diesem Strandabschnitt Jet-Skis zugelassen. Dies stört beim Baden und auch die ständigen Angebote fürs Jet-Ski fahren können einem mit der Zeit ziemlich auf den Geist gehen. Die hohe Beliebtheit bei den Touristen schlägt sich auch in den Preisen nieder. Die Preise sind in Patong rund 20-40 % höher als im Rest von Phuket. Die Preisaufschläge ziehen sich durch sämtliche Bereiche. Vom Essen bis zur Massage, in Patong ist alles ein bisschen teuerer als im Resten der Insel. Der Tsunami hat auch die Patong Beach nicht verschont. Allerdings richtete das Wasser vorallem an der Strandstrasse einen grossen Schaden an. Die nächsten Seitengassen wurden deutlich weniger schwer getroffen. Das neueröffnete Jungceylon Shopping Center liegt direkt gegenüber der Soi Bangla, jener Strasse die am Abend für den Verkehr gesperrt wird. Das Shoppingcenter verfügt über viele international ausgerichtete Geschäfte. Der Tourist findet hier eigentlich alles was braucht. Allerdings sind auch die Preise nur noch leicht unter Europäischem Niveau. Als Gesamtfazit bleibt anzumerken, dass die Patong Beach sehr unterschiedlich ist, und sich gerade deshalb gut für sehr unterschiedliche Bedürfnisse von Touristen eignet. Auch als Ausgangsstation für Ausflüge auf der Insel eignet sich Patong sehr gut, da viele Reisen von hieraus starten. Wer es ein bisschen ruhiger macht und in der Nacht nicht vom Lärm belästigt werden möchte, der sollte ein Hotel am Ende von Patong bevorzugen. Entweder im Süden oder im Norden. So kann man das Nachtleben ideal mit Ruhe kombinieren. Wer allerdings nur zum Entspannen Urlaub auf Phuket machen will der sollte es sich wirklich gut überlegen ob er nicht ein Hotel an der Karon Beach oder der Kamala Beach buchen soll.