Erneut haben Demonstranten den Rücktritt der thailändischen Regierung gefordert. Gegen die jetzige Regierung demonstrierten 20’000 Menschen.

Thailand kommt nicht zur Ruhe. Wieder wird in Thailand vor dem Regierungssitz gestreikt. Doch dieses Mal sind es die Anhänger der anderen Seite. Rund 20’000 „Rothemden“ haben sich vor dem Regierungssitz in Thailand versammelt um für die Absetzung des jetzigen Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva zu protestieren. Vejjajiva ist erst seit einigen Monaten an der Macht. Damals erreichte er mit seinen Anhänger zusammen nach wochenlangen Protesten, dass die damalige Regierung abgesetzt wurde.