Heute berichtete die Schweizer Zeitung „blick“ vom Bootsunglück vor Phuket.

Der Tauchlehrer Daniel Brunner überlebte das Bootsunglück vor der Küste von Phuket. In der Schweizer Zeitung „Blick“ schildert er seine Erlebnisse. Brunner erklärt es sei alles sehr schnell gegangen. Innerhalb von gut einer Minute sei das Schiff gesunken. Brunner habe sich zur Zeit des Unglücks in seiner Kabine aufgehalten. Das Schiff sei gekippt. Worauf er kurz gewartet hat, dass sich das Boot wieder aufrichtet. Dies sei nicht der Fall gewesen und Brunner ist aus dem Kabinenfenster geklettert. Dort tastete er sich zu einer Rettungsinsel vor. Nach etwa 45 Minuten habe sich die See beruhigt. 23 Personen konnten sich aus dem sinkenden Schiff retten. Für sieben Personen reichte es nicht. Sie starben.